background image

Our Top Priority - Our Guests & Staff: COVID-19 information

Curaçaos Flamingo-Wanderweg: ‘De Zoutpannen’

Sicher, die meisten Besucher zieht es auf die schöne Karibikinsel Curaçao wegen der tollen Strände und der atemberaubenden Unterwasserwelt, aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken. In der Tat werden begeisterte Entdecker erfreut sein zu erfahren, dass diese kleine Insel wirklich ein Paradies für Abenteurer ist.

Wer sich die Beine vertreten möchte, um den Adrenalinspiegel in die Höhe zu treiben und dabei atemberaubende Ausblicke zu genießen, wird mit den vielen Wanderwegen auf seine Kosten kommen. Wenn ein kleines Abenteuer an Land genau dein Ding ist, solltest du dich vorbereiten. Bring am besten einen stabilen Tagesrucksack und ein paar gute Wanderschuhe mit und erkunde Curaçaos fantastische Wanderpfade – Spaß ist garantiert.

Insel der Pfade

Wer den Gipfel des Christoffelbergs erklimmt, wird sicherlich mit einem Gefühl der Erfüllung hinunterblicken, aber die Herausforderung ist anstrengend und nichts für schwache Nerven. Um atemberaubende, raue Küstenpfade zu sehen, solltest du den Shete Boka Park aufsuchen. Wenn du aber gerade im LionsDive Beach Resort wohnst, gibt es einen spektakulären kleinen Wanderweg, der nur wenige Schritte von deinem Zuhause entfernt ist. Wir sind sicher, dass er für die meisten Gäste perfekt ist und nicht verpasst werden sollte.

See flamingos between Jan Thiel and Mambo Beach at the Zoutpannen

De Zoutpannen

Genau zwischen dem Jan Thiel Nationalpark und dem Mambo Beach gelegen, findet man 'De Zoutpannen'. Hier kannst du einen Spaziergang durch spektakuläre Salzpfannen machen, einige felsige Pfade in Angriff nehmen und die wundersamen Salzwasserseen bestaunen. Und der Clou: wenn du Glück hast, siehst du auf deinem Abenteuer sogar Flamingos. Dieses Gebiet wurde einst als Plantage genutzt, auf der Salz sowie andere natürliche Rohstoffe wie Baumwolle gewonnen wurden. Die Plantage, die damals unter dem Namen Damasco bekannt war, wurde 1737 von einem Kaufmann vom holländischen Besitzer Jan Thielen gekauft, nach dem die Gegend benannt ist.

Nachdem du nun ein wenig mit der Geschichte des Parks vertraut bist, kehren wir also schnell zum Pfad zurück. Der frühe Vogel fängt den Wurm, wie man so schön sagt. Mach dich am besten in aller Herrgottsfrühe auf den Weg, idealerweise um 6 Uhr morgens, denn dann hast du am meisten Chancen, Curaçaos größte Flamingopopulation aus nächster Nähe zu erleben. Früh aufzubrechen ist auch gut, um der Hitze zu entgehen!

„De Zoutpannen“ ist wirklich ein Weg, der einiges zu bieten hat. Von fantastischen Aussichten über die Salzseen bis hin zu abenteuerlichen Wanderwegen, die dich durch das Gebüsch führen, werden Besucher des Jan Thiel Nationalparks mit Sicherheit eine andere Perspektive als die übliche Sicht auf Curaçao erleben

See flamingos between Jan Thiel and Mambo Beach at the Zoutpannen

Ein paar Tipps zum Abschluss

Es gibt ein paar grundlegende Vorsichtsmaßnahmen, die jeder – egal ob begeisterter Wanderer oder purer Anfänger – beachten sollte, bevor man sich auf das Inselabenteuer begibt

Wandere niemals alleine oder im Dunkeln. Es ist sinnvoll früh loszugehen, um der prallen Sonne zu entgehen; gleichzeitig solltest du auf deine Sicherheit achten und die Zeit im Auge behalten, denn keiner will sich nach Sonnenuntergang in unbekanntem Gebiet verirren. Wasser ist essentiell, vor allem wenn du in der karibischen Sonne wanderst. Bring also ausreichend Flüssigkeit mit, um während der Wanderung hydriert zu bleiben. Ein paar kleine Snacks gegen den Hunger und für ausreichend Energie sind eine weitere kluge Idee. Und schließlich solltest du auch auf die Umwelt Rücksicht nehmen. Besucher von Curaçao verlieben sich in die unberührte Schönheit der Insel und wir möchten, dass das auch so bleibt – hinterlasse bitte keinen Müll. Wie man so schön sagt: „Nimm nur Fotos mit, lasse nur Fußabdrücke zurück“.

Genieß die Wanderung und vergiss nicht, den Flamingos zuzuwinken. Eine Tour zu 'De Zoutpannen' ist immer ein unvergessliches Erlebnis.

See flamingos between Jan Thiel and Mambo Beach at the Zoutpannen